Husqvarna – Der Konzern

Meilensteine in der Husqvarna Geschichte

    2008
  • Übernahme der vormals Hagby Asahi AB von Sandvik Nora AB, Schweden Hersteller von Diamantwerkzeugen und Bodenschleifmaschinen

  • 2007
  • Nutzungs-Vereinbarung der Marke Husqvarna Motorräder mit BMW Deutschland

    Übernahme der Gardena, Deutschland Hersteller von Bewässerungssystemen und Gartengeräten

    Übernahme der Zenoah, Japan Hersteller von Forst- und Gartengeräten

    Übernahme der Soff-Cut International Inc. USA und der King Concepts, Australien Hersteller von Maschinen für das Baugewerbe

  • 2006
  • Übernahme der Dixon Industries in den USA – Hersteller von Grossflächenmäher

    Ausgliederung des Bereiches Outdoor Products aus dem Electrolux Konzern in eine eigenständige, unabhängige Firma Husqvarna AB

  • 2002
  • Übernahme der Diamant-Board Gruppe in Belgien sowie dazu gehörige Firmen weltweit

  • 2001
  • Übernahme der Gartengeräte-Fabrik MEP Marrazzini in Italien

  • 2000
  • Übernahme der Yazoo Kees in den USA Hersteller von Grossflächenmäher

    Übernahme der Bluebird Inc. in den USA – Hersteller für professionelle Vertikutierer, Aerifizierer, Rasenziegelschneider und Baumstrunkfräsen

    Das Diamantwerkzeug-Business wächst mit der Übernahme der Magnum Diamond & Machinery, JKS Lamage and Cushion Cut aus Nord Amerika

  • 1999
  • Übernahme der Fabrik und Marke Mc Culloch in Italien

  • 1997
  • Verkauf der Nähmaschinen Produktion an Industrie Kapital

  • 1995
  • Lancierung der weltweit ersten vollautomatischen Solar- und Batteriemäher

  • 1988
  • Übernahme der Roper Corp in den USA, Hersteller von Rasenmäher, Traktoren und Hacken

    Übernahme von AYP (American Yard Products) in den USA, Hersteller von Traktoren und Rasenmäher

  • 1987
  • Verkauf der Motorräderproduktion an Cagiva Italien

    Übernahme der Dimas AB

  • 1986
  • Übernahme von Poulan/Weed Eater in den USA

  • 1980
  • Übernahme von Jobu in Norwegen

  • 1979
  • Übernahme von Pioneer in Kanada

    Übernahme der Jonsered AB in Schweden

  • 1978
  • Übernahme der Partner AB in Schweden

    Electrolux Stockholm diversifiziert in den Outdoor Forst- und Gartenbereich und kauft erst in Schweden, dann weltweit Fabriken und Marken auf. Damit entwickelt sie sich zum weltgrössten Hersteller.

    Übernahme der Husqvarna AB durch den Electrolux Konzern

  • 1968
  • Übernahme der Flymo AB mit Fabriken in Grossbritannien, Australien und Deutschland. Die Produkte werden in über 20 Ländern vertrieben

  • 1959
  • Husqvarna startet mit der Produktion von Motorsägen und motorbetriebenen Rasenmähern

  • 1934
  • Haushaltsprodukte von Husqvarna sind sehr beliebt und die Nachfrage steigt. Während dieser Periode stellt Husqvarna die ersten elektronischen Herde, Geschirrspüler sowie Waschmaschinen her.

  • 1918
  • Husqvarna übernimmt die Firma Norrahammars Bruk in Schweden und das Produktesortiment wird erweitert durch Boiler und Rasenmäher

  • 1903
  • Produktion von Motorrädern

  • 1897
  • Husqvarna wird amtlich als eine Aktiengesellschaft eingetragen

  • 1896
  • Produktion von Fahrrädern

  • 1867
  • Produktion von Nähmaschinen und Haushaltgeräten

  • 1689
  • Gründung der Husqvarna, als Waffenschmiede